Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Trocknungsanlagen MOC DOLPHIN WT / VT / WVT

Modernste Technologien für Ihre Industrieteile.

Nach einer nassen Teilereinigung von Industrieteilen ist in der Regel eine Trocknung erforderlich. Sonst kann es zu Ablagerungen und Materialschäden kommen. 

Auch hier profitieren Sie von unserer jahrzehntelangen Erfahrung – die MOC Danner GmbH bietet in die Reinigungsanlagen integrierte Trocknungsanlagen für unterschiedlichste Anwendungsbereiche und Werkstücke.

Die Art der Trocknung wählen wir sowohl in Abstimmung mit den gewählten Reinigungsverfahren als auch in Hinblick auf die zu reinigenden Teile und Werkstücke.


Beschreibung Kombitrockner:

Für kleine Bauteile, die die Wärme nicht optimal speichern können, empfehlen wir unseren Kombitrockner WVT (Warmluft / Vakuum). Hier besteht die Möglichkeit, die Bauteile mittels Warmluft zu erhitzen, um sie nachfolgend optimal mit Vakuum trocknen zu können. Außerdem können mehrere Zyklen in Folge durchlaufen werden, so dass sichergestellt werden kann, dass alle Bauteile absolut trocken sind.

Detailbeschreibung Trockner

  • Die Standard-Steuerung erlaubt über die integrierte frei programmierbare Siemens-Steuerung die Einstellung folgender Parameter:

    • Trockentemperatur

    • Vakuumzeit

    • Trockenzeit

    • Anzahl Zyklen

  • Der Deckel ist klappbar, damit ist der Behälter von oben frei zugänglich

  • Die Heizung ist außerhalb des Behälters angebracht um eine Belegung der Heizelemente mit Schmutz etc. zu vermeiden und die Reinigung des Behälters leicht zu ermöglichen.

  • Ein passendes Filtersystem für die Ansaugluft wird empfohlen (Zubehör)

Technische Daten

Trockner,
manuelle Beladung

Dolphin A

Dolphin K

Nutzmaße

521x321x200 mm

651x469x300 mm

Einsatzgewicht

20 kg

50 kg

Warmlufttrockner WT

Vakuumtrockner VT

Kombitrockner (WVT)
Warmluft / Vakuum

Ansaug-Luftfilter für die Warmluft (WT / WVT)

Elektroschrank inklusive Steuerung für „stand-alone“ Bauweise

 

Alle Angaben unter Vorbehalt von technischen und kaufmännischen Änderungen. Für weitere Optionen und Details sowie die vollständige Preisliste kontaktieren Sie uns bitte hier oder per E-Mail.

Trocknungsverfahren

Mit diesen Technologien arbeiten die Trocknungsanlagen

Folgende Trocknungsverfahren sind möglich:

Abblasen

Beim Abblasen wird durch einen definierten Luftstrom der Flüssigkeitsfilm oder der Tropfen von der Oberfläche durch Bewegung entfernt. Durch das Abblasen werden außerdem alle restlich gelösten Bestandteile in der Feuchtigkeit mit abgetragen, sodass eine fleckenfreie Oberfläche entstehen kann. Ein speziell von MOC entwickelter Luftmesser sorgt für optimale Ergebnisse, selbst bei Geschwindigkeiten von 13-14 m/min Oberflächenbewegung.

Kältetrockner

Kältetrocknung ist das umgekehrte Prinzip zur Warmlufttrocknung. Die Luft wird abgekühlt und entfeuchtet. Dadurch kann sie wieder Feuchtigkeit aufnehmen. Im Gegenstrom wird die Luft wieder erwärmt, wodurch ein nicht gesättigter Luftstrom entsteht. Diese Methode dient vor allem zum Reinigen von Teilen im Schüttgut oder von Teilen, die keiner hohen Wärme ausgesetzt werden können.

Vakuumtrockner

Bei der Vakuumtrocknung wird der Umgebungsdruck, in dem sich die Teile befinden, so stark gesenkt, dass das Medium bereits bei Temperaturen zu kochen beginnt, die niedriger als der atmosphärische Siedepunkt sind. Der entstehende Dampf wird abgesaugt und wieder kondensiert. Diese Methode ist aus energetischer Sicht die beste Trocknungsmethode, da sie die Eigenwärme der Teile zum Trocknen benutzt und somit eine hohe Energieeffizienz besitzt. Durch den Prozess kühlen die Teile ab und werden gleichzeitig getrocknet. Die Endtemperatur ist vom Material und der Feuchtigkeitsmenge abhängig. Der Druck und die Temperaturen werden von MOC im hauseigenen Labor ermittelt und skaliert.

Heißlufttrockner

Kommt die Heißlufttrocknung zum Einsatz, wird Luft erwärmt, wodurch die Aufnahme von Feuchtigkeit ermöglicht wird (nicht gesättigter Luftstrom). Heißluft strömt über die Oberfläche und nimmt die Feuchtigkeit durch Konvektion auf. Die Trocknungsprozesse sind zeit- und temperaturgesteuert. Eine energiesparende Version (ESP-Trocknung MOCficiency) ermöglicht eine effektive Trocknung bei niedrigem Energieverbrauch und hohem Volumenstrom.

Kombination Warmluft mit Vakuum

Sollte die Eigenwärme der Teile zum Trocknen im Vakuum nicht ausreichen, gibt es Kombinationsprozesse aus Heißluft und Vakuum. Diese können auf den Reinigungsanlagen von MOC eingerichtet werden.

Infrarottrockner

Infrarot ist eine Form der Strahlungstrocknung, die in der Reinigungstechnik ebenfalls zum Einsatz kommt. Sie dient der Unterstützung der Heißluft- und Vakuumtrocknung.

Optionen / Preise

Alle Angaben unter Vorbehalt von technischen und kaufmännischen Änderungen. Für weitere Optionen und Details sowie die vollständige Preisliste kontaktieren Sie uns bitte hier oder per E-Mail.

Anwendungsbeispiele
Zum Seitenanfang